Neues aus Kammer und KV

Jetzt handeln, Zukunft sichern: §90 streichen für ein Versorgungswerk in Berlin!

von bvvp Berlin

Jetzt handeln, Zukunft sichern: §90 streichen für ein Versorgungswerk in Berlin!

Berlin ist das einzige Bundesland ohne Versorgungswerk für Psychotherapeut*innen. Das können wir jetzt ändern!

Im Juni 2024 soll das Berliner Heilberufe-Kammergesetz geändert werden. Das ist unsere Chance, endlich den § 90 ersatzlos streichen zu lassen, der bisher die Gründung eines Versorgungswerks für Psychotherapeut*innen in der Hauptstadt verhindert.

Ein berufsständisches Versorgungswerk ist eine berufsgruppenbezogene, eigenverwaltete und -finanzierte Möglichkeit zur Altersvorsorge. Es stellt damit KEINE Belastung öffentlicher Haushalte dar und steht NICHT in Konkurrenz zur Deutschen Rentenversicherung, wo angestellte Psychotherapeut*innen Pflichtmitglied sind. Bisher müssen aber selbstständig tätige Kollegen und Kolleginnen privat für ihre Altersrente vorsorgen. Das ist für viele eine große Belastung. Versorgungswerke finanzieren sich aus einer Mischung von Kapitaldeckung und Beitragsumlagen; sie haben sich seit ihrer Einführung für die freien Berufe 1957 bewährt.

Ein Versorgungswerk ist deshalb die beste Chance schnell, einfach und effizient die Altersvorsorge von tausenden von Psychotherapeut*innen auf eine sichere Basis zu stellen. Damit wir endlich auch in Berlin ein Versorgungswerk bekommen, brauchen wir Ihre Hilfe!

 

Was können Sie tun?

  • Schließen Sie sich unseren Forderungen an und machen Sie die politisch Verantwortlichen auf diese Chance aufmerksam! Schreiben Sie eine Mail oder einen Brief. Nutzen Sie unsere Formulierungsvorschläge/ Musterschreiben, die Sie weiter unten als Download finden.
  • Der bvvp Berlin plant zudem eine große Postkartenaktion, um Sie in den Anschreiben an die Politiker und Politikerinnen zu unterstützen. In den nächsten Wochen werden unsere Mitglieder professionell gestaltete Postkarten erhalten, die Sie gern an Ihre Abgeordneten weiterleiten dürfen. So können wir gemeinsam für diese wichtige Änderung eintreten und auf einer breiten Basis öffentlichkeitswirksam Druck machen.
  • Wenden Sie sich persönlich an ihre Abgeordneten! In den Bürgersprechstunden können Sie auf das Thema aufmerksam machen und für diese einmalige Chance werben. Sie wollen wissen, wer für Ihren Wahlkreis im Abgeordnetenhaus sitzt? Schauen Sie am Ende dieser Seite nach!
  • Leiten Sie diese Informationen an Kollegen und Kolleginnen weiter und bitten Sie um Unterstützung! Jede Stimme zählt!
  • Folgen, teilen und kommentieren Sie unsere Social Media Kampagne zu dem Thema: #§90 #Versorgungswerk #Zukunftsichern

Eine Liste mit den gesundheitspolitischen Sprechern der Fraktionen oder den Mitgliedern des Ausschusses für Gesundheit und Pflege finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und stehen bei Fragen gern zur Seite.

 

Ihr bvvp Berlin Vorstand

 

Weitere Links und Informationen

Unser Musterbrief zum Download, Anpassen, Weiterleiten und Verschicken: hier

Die Postkarte zum Ausdrucken: hier

Der QR-Code für diese Website: hier

Die gesundheitspolitischen Sprecher der Fraktionen: als word oder pdf

Die Mitglieder des Ausschusses für Gesundheit und Pflege (mit Wahlkreis): als word oder pdf

Sie wollen wissen, wer für Ihren Wahlkreis im Abgeordnetenhaus sitzt? Finden Sie es mit wenigen Klicks heraus (Straße, Hausnummer, PLZ):

https://www.parlament-berlin.de/das-parlament/abgeordnete/suche-nach-wahlkreisen

Das Positionspapier der Psychotherapeutenkammer Berlin: https://www.psychotherapeutenkammer-berlin.de/nachrichten/positionspapier-zum-versorgungswerk

@christianzander reagiert bei Instagram auf unsere Briefe: hier

Unser Aushang für die Ausbildungsinstitute in Berlin: hier

Über den Autor

bvvp Berlin

Keine Kommentare